Kindergärten, Schulen & Teams

[us_image_slider ids=”208″ img_size=”full”]

Der Traumpfad bietet für alle Altersgruppen und Ausrichtungen eine Fülle von Inspirationen für ökologische, philosophische und künstlerische Schwerpunkte, unter die Sie Ihre Wanderung stellen können.  Hier haben wir Ihnen einige Anregungen für Teamentwicklung  und Unterrichtsskizzen, die zu den einzelnen Bildern passen, zusammengestellt. Wenn Sie Führungen oder Seminare buchen möchten, freut sich Evi Steiner-Böhm auf Ihre Anfrage unter steiner@boehm.agency.

Tagungshotels in der Nähe des Traumpfads: Neukirchner Hof in Neukirchen. Landhotel Sternwirt in Högen, Ringhotel Lindenhof in Pommelsbrunn

[us_image image=”50″]

Unterrichtsskizzen und Vorschläge für Teamprojekte

Skizze für einen Teamtag: Themen Höhle, Schutzraum, Asyl

Das Thema Flucht und Asyl ist im Moment omnipräsent. Es eignet sich daher für alle Gruppen und Teams die mit der Flüchtlingsthematik befasst sind und/oder es anderen nahebringen müssen. Beginnen Sie Ihren Teamtag an der Osterhöhle. Machen Sie sich bewusst, dass ein sicheres Zuhause für jedes Lebewesen absolut essentiell ist. Reflektieren Sie die Qualität der Unterbringung: reicht es, wenn ich ein Dach über dem Kopf habe?

Folgen Sie dem Traumpfad, lesen Sie das Märchen von Station zu Station vor und versuchen Sie, sich vorzustellen, wie es Flüchtlingen auf ihrem langen Weg der Unsicherheit ergeht.

Erleben Sie auf dem Rückweg die Dankbarkeit, wenn man Hilfe erhält, oder in die Lage versetzt wird, sich selber zu helfen.

Kehren Sie am Ende der Wanderung in der Waldschenke ein, oder verzehren Sie eine selber mitgebrachte Brotzeit, um das Genährtwerden als Teil des Lebens zu verdeutlichen.

Skizze für einen Teamtag, Themen: Steine, Dauerhaftigkeit, Härte

Steine sind nicht nur als Baustoff oder Bodenbelag interessant, sondern sind im übertragenen Sinn auch ein Symbol für Härte und Langlebigkeit. Beschäftigen Sie sich einen ganzen Tag lang nur mit dem Thema Stein.

Beginnen Sie Ihren Teamtag mit dem Auftrag, alles zu sammeln was man zum Thema Steine finden kann. Wofür braucht man Steine, wofür wurden sie im Laufe der Geschichte benutzt?

Fahren Sie dann zum Traumpfad und konzentrieren Sie sich auf ihrem Weg auf die Steine, die sie unterwegs finden. Bemerken sie die Steinhügel rund um die Station 2, die Steinformationen des Jurameers, die Vegetation, die sich hier angesiedelt hat. Lesen Sie das Märchen von Station zu Station vor, was hätten die beiden Kinder mit Steinen tun können? Sammeln Sie Steine, die Ihnen auffallen (Taschen mitbringen).

Bauen Sie an Ihrem Tagungsort aus den mitgebrachten Steinen eine Steinpyramide als Symbol für Ihr Team. Wer trägt das Gebilde, wer wird getragen, wie wichtig ist der einzelne Stein? Fotografieren Sie die Steinpyramide und drucken Sie das Foto für jeden als Erinnerung für seine Bedeutung im Team aus.

Wenn Sie mit künstlerischen Mitteln arbeiten, können Sie und Ihr Team am Tagungsort eine Collage zu Ihren Erlebnissen herstellen. Besprechen Sie das Ergebnis dann abschließend in der Runde.

Skizze für Trauernde oder Selbsthilfegruppen, Themen: Licht und Schatten, Kreislauf des Lebens

Wenn Sie einen lieben Angehörigen verloren haben, ist die Zeit der Trauer danach meist nur sehr schwer zu ertragen. Auf dem Traumpfad gehen Sie den gleichen Weg in zwei Richtungen. Auf dem Hinweg erleben Sie mit den beiden Kindern im Märchen die Angst, den Verlust der Geborgenheit, die eine so große Veränderung in Ihrem Leben mit sich bringt. Aber auch die Zeit der Trauer hat irgendwann ein Ende. Auf dem Rückweg, der nun von neuer Hoffnung und Verstehen für das vergangene Leid getragen ist, können Sie vielleicht schon erahnen, wie es sein wird, wenn sich nach der Trauerzeit das Leben wieder schön und lebenswert anfühlt.

Skizze für einen Kindergartenausflug, Themen: mobiles Haus, Rückzug, persönlicher Schutzraum

Das Traumpfad – Märchen eignet sich schon für Kinder ab 5 Jahren. Eventuell müssen Sie es beim Vorlesen noch etwas vereinfachen. Wandern Sie mit den Kindern den Traumpfad und lassen Sie die Kinder anschließend mit Buntstiften oder Wachsmalkreiden ihr schönstes Erlebnis malen.

Als anschließendes Kunstprojekt im Kindergarten können Sie eine Farbschnecke malen lassen, und dabei das Mischen von bunten Farben aus drei Grundfarben üben.

Skizze für einen Wandertag mit anschließendem Kunstprojekt, Themen: Gestirne, Tag und Nacht

Wandern Sie mit Ihrer Klasse zum Traumpfad und lassen Sie die Kinder ihre eigenen Gedanken zu den Bildern erzählen. Was könnte dieses oder jenes Bild bedeuten, was könnte sich die Künstlerin gedacht haben? Sammeln Sie alle Ideen und lassen Sie den Kinder ein eigenes Märchen schreiben. Hängen Sie die Geschichten im Klassenzimmer aus und lassen Sie die Kinder Punkte vergeben. Die Geschichte mit den meisten Punkten wird dann neu illustriert. Sie können dazu entweder die Bilder als Vorlagen nehmen oder ganz neue eigene Kreationen malen.

Alternativ können Sie die Kinder einen Aufsatz über ihre Träume schreiben lassen und mit eigenen Illustrationen bebildern lassen.

Skizze für ein Kindergarten, Thema Natur

Wandern Sie mit Ihrer Gruppe den Traumpfad und lesen Sie das Märchen von Station zu Station vor. Für kleinere Kinder müssen Sie die Geschichte eventuell ein bisschen vereinfachen. Der Baumschwamm als sprechendes Naturelement kann den Kindern als Brücke zur Natur dienen. Was schenkt uns die Natur, wie hilft sie uns zu leben?

Für ein Kindergartenfest können die Traumpfadbilder als Vorbild für sprechende Naturelemente dienen.

Skizze für ein Teamprojekt, Thema Kooperation

Dass Tiere, Pflanzen oder andere Naturelemente uns Rat geben können, ist ein ganz alter Menschheitstraum. Denn intuitiv weiß jeder Mensch, dass die Natur für alle unsere Probleme eine Lösung bereit hält, wenn wir sie nur genau genug beobachten und von ihr lernen. Die verschlungenen Bäume sind dafür ein besonders gutes Beispiel.

Wandern Sie mit Ihrem Team den Traumpfad. Lesen Sie dabei von Station zu Station das Märchen vor. Sammeln Sie auf dem Weg alles, was Ihnen und Ihrem Team dabei zum Thema Zusammenarbeit und Kooperation einfällt. Sammeln Sie auch, was die Menschen daran hindert, gut zusammenzuarbeiten.

An Ihrem Tagungsort können Sie eine lebensgroße Skizze von zwei ineinander verschlungenen Bäumen als Anker für Ihre Stoffsammlung verwenden. Kleben Sie alle Ideen, die sich positiv auf eine Zusammenarbeit auswirken, an die Stelle von Blättern, und erarbeiten Sie mit Ihrem Team, was sie mit den negativen Faktoren tun können.

Skizze für einen Ausflug mit Jugendgruppen, Themen Rücksichtnahme, Fleiß, Netzwerk

Ein Spinnennetz ist eine bekannte Metapher für das Eingebettetsein in ein Netzwerk das trägt und hält. Die Tatsache, dass es die Tautropfen auffängt und der Spinne die nötige Nahrung verschafft, bekräftigt noch das Bild eines lebensnotwendigen Utensils. Seine Fragilität verdeutlicht aber auch, wie wichtig es ist, sein “Netzwerk” immer gut zu schützen.

Skizze für ein Teamprojekt “cradle-to-cradle”

Umweltschutz und ressourcenschonendes Arbeiten wird in den nächsten Jahren immer mehr an Bedeutung zunehmen. Das Laub, das unsere Bäume abwerfen, ist das beste Beispiel dafür, dass es in der Natur keine Ressourcenverschwendung gibt.

Sammeln sie schon am Tagungsort Ideen dafür, wie Sie die Produktion in ihrer Firma so verändern können, dass sie sich dem cradle-to-cradle Prinzip annähert. Machen Sie dann ihre Wanderung auf dem Traumpfad und sammeln sie von Station zu Station Ideen der Natur.

Zurück am Tagungsort erarbeiten Sie gemeinsam mit ihrem Team kurze, mittelfristige und langfristige Lösungen.

Skizze für einen Gruppenausflug, Themen Hoffnung, Umkehr, neue Perspektiven

Einen gemeinsamen Weg zu gehen und sich über das miteinander Erlebte später auszutauschen, ist Basis jeder Gruppe. Miteinander arbeiten, lachen, weinen, sich gegenseitig zu helfen, aber auch sich auseinanderzusetzen und wieder zusammenzufinden, das schweißt zusammen. Wandern Sie mit ihrer Gruppe den Traumpfad, und lassen Sie dabei Ihre gemeinsame Geschichte Revue passieren. Erleben Sie die Kraft der Hoffnung, die dabei hilft, alle Schwierigkeiten zu meistern und zu einem glücklichen Ende zu gelangen.